Das 11. Reinigungstauchen in der Spektelake am 11.09.2011

                

Es war wieder einmal soweit, zum 11. Mal reinigten wir einen See des Naherholungsgebietes Spektelake in Spandau!

Bei Kaiserwetter am Sonntag dem 11.09.2011 folgten immerhin 9 Taucher sowie einige Begleitpersonen dem Aufruf von Thomas und mir uns an der Brücke über die Spektelake zu treffen. Es wurde ein kleiner Tisch aufgebaut, an dem es später belegte Brötchen und Getränke zur Stärkung gab.

                                  

Das Equipment wurde schnell zusammen gestellt, und jeder Taucher machte sich, nachdem er sich in die Tauchliste eingetragen hatte, auch zugleich tauchfertig. Nachdem das entsprechende Nummernschild eines jeden Tauchers umgedreht war, ging es ab in das ca. 19° C warme Wasser. Das Umdrehen des Nummernschildes diente als Nachweis wer gerade im Wasser ist, und ob zum Schluss auch alle wieder an Land waren.

                                                                                             . 

   Meine Tauchgänge, von der Brücke nach rechts am Ufer entlang war sehr schön, denn die Sicht betrug ca. 1,5 - 2m und die Verschmutzungen hielten sich auch in Grenzen. Ich förderte lediglich 3 herausgesägte Fahrradtretlager und die obligatorischen Getränkeflaschen aller Art an die Oberfläche. Ach ja ein Samsung Handy neuester Bauart war auch noch auf dem Grund des Sees zu finden.

Beim 2 Tauchgang förderte ich dann noch ein Halteverbotsschild aus dem Wasser. In der süd-östlichen Bucht der Spektelake machte ich die Bekanntschaft mit einem recht stattlichen Hecht und mit vielen kleinen Fischen.

Da das THW diesmal nicht als Müllsammler fungierte machten sich die nichttauchenden Anwesenden nützlich, und holten die gefüllten Raschelsäcke mit Handkarren vom Ufer zur Sammelstelle an der Brücke.

                                                                                      

Während der Oberflächenpause, wurden belegte Brötchen (gesponsort von Fam. Stein), heißer Kaffee (gesponsort von Andreas Dorn) und ein selbst gebackener Pflaumenkuchen von Verena Zachert verspeist. Erfrischungsgetränke (ebenfalls gesponsort), zwar durch das warme Wetter nicht gerade gekühlt, standen auch zur Verfügung. Für Süßes so zwischendurch sorgte dankenswerter Weise Marion und Ralf Bublitz

                                      !

                                     

 

                                                        

Ich möchte mich hiermit bei Allen bedanken, die unserem Aufruf gefolgt sind und sich uneigennützig wieder in den Dienst der guten Sache gestellt haben. Besonderen Dank auch an Horst Broksch, der spontan noch einen Handwagen zum Transport der Raschelsäcke mit gebracht hatte

.   Erfreulicher Weise war die Menge des geförderten Mülls, im Vergleich zu den vergangenen Aktionen, doch verhältnismäßig wenig. Aber so ca. 2-3 qm Müll sind doch wieder zusammen  gekommen.

Es war ein recht erfolgreicher Sonntag an und in der Spektelake in dem Bewusstsein etwas für die Natur und die Umwelt getan zu haben.

Nocheinmal recht herzlichen Dank an Alle, die zum Gelingen der diesjährigen Reingungsaktion beigetragen haben.

Mit sportlichem Gruß

Dieter

Im nächsten Jahr ist dann der Große Kiesteich an der Reihe gesäubert zu werden. Aber darüber zu gegebener Zeit ausführlicher!

 

 

 

Stein-Video.de