12. Reinigungstauchen im Sept. 2013

 

Das diesjährige Reinigungstauchen war wieder einmal ein voller Erfolg. Dank des guten Wetters kamen doch 14 Taucher, darunter eine Gasttaucherin, zwei ehemalige Mitglieder, ein Neutacher und ein Auszubildender zur Brücke an die Spektelake.

Nach einer kurzen Ansprache des Vorsitzenden, und einigen Anweisungen zum technischen Ablauf des Events von Thomas zwängten sich viele, nach längerer Tauchpause, wieder einmal in das Neopren, und machten sich auf den Weg, den in die Spektelake hinein geworfenen Unrat ein zu sammeln.

                          

 

 

                


Bei 2 Tauchgängen an dem Sonntag kam zwar nicht mehr soviel Unrat an das Ufer als bei den vorherigen Events, aber so ca. 2 qm sind es im Endeffekt doch wieder geworden. Außer einem Motorradramen und einem Schlüsselbund kam nichts spektakuläres an die Oberfläche. Der überwiegende Anteil am Geborgenen waren Flaschen, Angelhake mit Köder und Plastikreste.

 

              Unser Maskottchen war viel beschäftigt!

Das in der Oberflächenpause angebotene Snackbuffet wurde sehr gut angenommen, und geplündert. Die belegten Brötchen, der von Verena gebackene Kuchen, die Muffins von Sabrina und natürlich der von Andy gesponserte Kaffee waren eine willkommene Stärkung nach dem ersten Tauchgang.
Auch die Gasttaucherin, die rein zufällig von diesem Event erfuhr hatte sich sichtlich wohl gefühlt in unserer Gemeinschaft.
Der Auszubildende Patrick, der mit Carsten den Seegrund absuchte, ging mit einer neuen Erfahrung nach diesem Event nach Hause. Er durfte seinen ersten Bootstauchgang, dank des THW´s absolvieren.

Apropos THW, auch diese waren wieder mit
1 Frau,3 Männern und dem (knallroten) Gummiboot erschienen. Vielen Dank auch an diese Crew für ihren unentgeltlichen Einsatz an diesem Sonntag!



Dem Neutaucher Lukas, der auch zum ersten Mal an dieser Aktion beteiligt war, brachte diese Aktion sehr viel Spaß, und neue Erfahrungen. Es ist gar nicht so einfach mit dem immer schwerer werdenden Müllsack die richtige Tarrierung zu behalten. Aber er machte das hervorragend.

Die mit erschienen nichttauchenden Angehörigen  hatten es sich bei dem schönen Wetter auf der Wiese bequem gemacht, hatten viel zu bereden, und bewachten das Camp mit allem Zubehör.

Wie gesagt, wir hatten alle wieder einmal viel Spaß bei dieser alljährlichen Säuberungsaktion, und freuen uns schon auf das Reinigungstauchen im Jahr 2014.

                                   
Ein großes Dankeschön an Thomas für die Organisation, und alle helfenden Hände, die zur erfolgreichen Ausführung der diesjährigen Aktion beigetragen haben.
Mit sportlichem Gruß
Dieter

 

Stein-Video.de